Regeln


1. Jeder Spieler (1-6 Spieler) hat einen Ball und einen Schläger.

2. Ziel des Spieles ist es, den Ball mit möglichst wenigen Schlägen einzulochen.

3. Alle Spieler sind gleichzeitig auf der Bahn.

4. Die Spieler spielen den Ball nacheinander. Die Reihenfolge wird bis zum Ende des Spieles beibehalten.

5. Zu frühes Schlagen und Schlagen des falschen Balles führt zu einem Strafpunkt. Wird der falsche Ball geschlagen, muss er in Absprache mit Punktrichtern oder Mitspielern zurückgelegt werden.

6. Hindernisse und Markierungen dürfen nicht verändert werden. Laub und lose Zweige dürfen entfernt werden.

7. Schlägt man den Ball vom Abschlag aus ins Loch hat man ein "Hole-in-one" geschafft. Dieses zählt "0" Schläge. Wird der Ball von einem anderen Ball eingelocht handelt es sich nicht um einen "Hole-in-one".

8. Bälle dürfen einander berühren und beeinflussen. Dafür gibt es weder Strafschläge, noch darf die Beeinflussung korrigiert werden.

9. Wird der Ball durch Berührung mit einem anderen Ball eingelocht, so handelt es sich um Glück im Spiel – dafür wird für den eingelochten kein Schlag gezählt.

10. Liegt der Ball so, dass er nicht gespielt werden kann, darf man ihn bis zu eine Schlägerlänge weit versetzen. Dies zählt als ein Schlag. Ein Versetzen ist zwei Schlägerlängen um das Loch herum nicht zulässig.

11. Bei weit entfernten oder unmöglichen Bällen darf der Spieler entscheiden, den Ball auf seine letzte Position zurückzulegen - in Absprache mit Punktrichtern oder Mitspielern. Dies zählt als ein Schlag.

12. Ist der Ball mit dem 8. Schlag noch nicht eingelocht werden automatisch 10 Punkte notiert. Mehr als 10 Punkte sind auch mit Strafpunkten nicht zu erreichen.

11. Deutsche Krolfmeisterschaften

Bei schönstem Wetter fanden am 8.7.2017 die 11. Deutschen Krolfmeisterschaften statt. Es war eine sehr schöne Veranstaltung: bei idealem We...